ProWin spendet erneut 20.000 € für den Aufbau und Betrieb der Wildvogelauffangstation

Große Freude bei den Mitarbeitern der saarländischen Wildvogelauffangstation (WiVo),

Anke Scherer, Ralf Bamberger und Christoph Scherer zeigen ProWin-Geschäftsführer Ingolf Winter (li), wie schwierig es ist, Mauersegler zu füttern. Aufgrund der Rekord-Hitze mussten über 200 Mauersegler in der WiVo versorgt werden. Foto: HJ Schmidt

die in der ehemaligen Püttlinger Gärtnerei an der Kläranlage im Mühlengrund untergebracht ist. Denn die „proWIN pro nature-Stiftung“ unterstützt den Ausbau der Auffangstation mit weiteren 20 000 €. Vorausgegangen war ein Besuch des proWIN-Geschäftsführer Ingolf Winter in der WiVo, wobei ihm vom Kernteam Anke Scherer, Sylvia Vollrath, Christoph Scherer und Ralf Bamberger die neuen Schwalbenräume vorgestellt wurden. Diese beiden Volieren, in denen Schwalben lernen, Insekten im Flug zu erhaschen, konnten durch eine 20 000 €- Spende von „proWin pro nature“  im Vorjahr gebaut werden. Ingolf Winter war begeistert: „Ihr leistet hier wertvolle ehrenamtliche Arbeit, das will ich mit weiteren 20 000 € unterstützen“.

 Mit der großzügigen Spende kann ein weiterer Teil des ehemaligen Gewächshauses umgestaltet werden. „Wir können jetzt weitere Volieren aufbauen und dadurch zukünftig auch mehr Vögel aufnehmen, denn auch in diesem Sommer musste zweimal ein Aufnahmestopp durchgeführt werden“, so Anke Scherer, die den Kooperationsrat der Wildvogelauffangstation leitet.