Püttlingen (schm):Mit winterlich eisigen Temperaturen am frühen Morgen begann sie, mit frühlingshaft warmen Temperaturen am Nachmittag endete sie - die diesjährige landesweite Frühjahrsputzaktion „Saarland - picobello“, die in Püttlingen wieder über 400 Helferinnen und Helfer auf die Beine brachte.

Begonnen hatte bereits am Mittwochmorgen die Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung, die erstmals von 22 Auszubildenden der Kaufland-Unternehmensgruppe und von Mitgliedern des NABU Köllertal unterstützt wurden.

In einer gemeinsamen Projektgruppe wurde Müll entlang des Köllerbachs und des angrenzenden Wiesenpfades gesammelt. Insgesamt waren 20 Kinder der Klassen A1, A4, C6 und C7 mit ihren Klassenlehrerinnen Birgit Mark, Sarah Klein und Birgit Brück im Einsatz, die Gesamtleitung hatte Andreas Klemens.

Die Unterstützung durch die weiblichen Kaufland-Azubis war eine neue Erfahrung, die sie gerne bei weiteren gemeinsamen Aktionen ausbauen möchten. Derweil sammelten die männlichen Kaufland-Azubis mit den NABU-Mitarbeitern entlang der Hauptstraße zwischen Trimm-Treff und Köllerbacher Sportplatz, wobei mehr als 20 Müllsäcke mit Flaschen und Dosen gefüllt wurden. Kaufland-Geschäftsführerin Nicole Krauss und Verkaufsleiter Peter Zimmer wollten dadurch auch das Wasserbüffel-Projekt unterstützen, das sie sich von Günter von dem Broch ausführlich vorstellen ließen.

Mit einem von Kaufland gesponserten Bergmanns-Frühstück (Lyoner, Weck, Apfelschorle) ging dieses erste gemeinsame Umweltprojekt zu Ende.